Solebox X Reebok Pump Omni Zone ‚Monaco di Bavaria‘

Ich war eigentlich kein großer Fan von Reebok, und sowieso nicht von den Pumps, die ich immer für viel zu hoch und viel zu klobig gehalten habe. Ich war mir, als ich in München ankam, eigentlich auch einigermaßen sicher ohne einen der beiden nach Hause zu fahren. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mich auch nur als reine Vorsichtsmaßnahme in die Liste am Van eingetragen.

Man stand ja eh in der Schlange und wenn man schon mal in München ist, will man ja auf keinen Fall mit leeren Händen heimkehren. Als ich nach den ersten Runden auf der Sneakerness nicht wirklich etwas für mich gefunden habe, begab ich mich dann pünktlich um 13.00 Uhr wieder zum Wagen wo die wartende Meute von Hikmet und der Solebox-Crew gewohnt gut gelaunt empfangen und bedient wurde. Als ich als Nummer 10 auf der Liste die ersten Blicke auf die Reeboks werfen konnte, musste ich meine Meinung schon ein wenig revidieren. Aus der Ferne sahen sie doch schon ganz nett aus. Als ich dann an der Reihe war und die Pump Omni Zones direkt im Wagen anprobierte, waren alle Zweifel wie weggeblasen. Das Leder ist super weich und fühlt sich fantastisch an. Die umschließende Pump-Lasche schmiegt sich perfekt an den Fuß an, das üppige Innenfutter und die ERS-Dämpfung fangen den Fuß extrem bequem auf. Ein Gefühl, fast wie wenn man in einen Schlafsack schlüpft. Wäre er für Schnee und Matsch nicht viel zu schade, wäre er vermutlich ein ziemlich guter Winter-Sneaker.

Der Colorway ist schön schlicht gehalten, was dem Schuh sehr gut tut. Neutrales helles Grau trifft auf rote Akzente. Viel mehr braucht man eigentlich nicht. Eigentlich. Denn was der Schuh sonst noch auf Lager hat ist keinesfalls zu unterschätzen. Solebox spielt wieder mit dem Licht und verpasst den Sneakern nicht nur eine Glow-in-the-Dark-Outsole, sondern auch eine reflektierende Zunge und Plaste-Teile die unter UV-Licht die Farbe wechseln (‚color changing TPU‘, wie es die Produktbeschreibung nennt). Wenn man im Dunkeln unterwegs ist, ist also trotz der schlichten Farbgestaltung ganz schön was los am Fuß.

Nach Abnehmen der rosaroten-Release-Brille am nächsten Tag muss ich leider noch erwähnen, dass ich von der Verarbeitung bei dem relativ hohen Retail-Preis nicht hunderprozentig überzeugt bin. An manchen Stellen blitzt der Kleber und bei genauerer Betrachtung wurde das Rot auf der Midsole wohl nicht mit besonderer Sorgfalt aufgetragen. Aber das nur als Randnotiz, der Schuh überzeugt mich ansonsten voll und ganz.

Er ist genau so hoch und klobig wie ich ihn mir vorgestellt habe, ich wusste nur nicht, wie gut ich das finde. Den Pump Twilight Zone habe ich übrigens nur nicht auch noch mitgenommen, weil einer des Teams den grünen SNS X Reebok Pump Twilight Zone getragen hat und mich damit wahnsinnig geflasht hat. Alle die noch die Möglichkeit haben an der Tour teilzunehmen, sollten sich dies nicht entgehen lassen.

solebox reebok pump – 1818solebox reebok pump – 1820 solebox reebok pump – 1819solebox reebok pump – 1823solebox reebok pump – 1821solebox reebok pump – 1822solebox reebok pump_0023solebox reebok pump_0019 solebox reebok pump_0003

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.