Kanye West X Adidas Originals Yeezy Boost 350

Seit ein paar Wochen liegt es schon in der Luft, seit ein paar Tagen kommt man nicht mehr drumherum. Die Fragen häufen sich und die Campingtaschen werden gepackt. Wir stecken mitten in der ‚Yeezy Season‘ und am 22.08. steht der nächste Release an. Ich habe vorab schon ein paar Fotos bei Uebervart schießen dürfen, und bin total überzeugt.

‚Eigentlich will ich ihn aus Prinzip nicht gut finden, aber er ist leider verdammt gut.‘ war eine der Stimmen zum nahenden Yeezy Boost, die ich am letzten Wochenende aufgeschnappt habe. Klar nervt Kanye, klar nervt die ganze Aufregung, aber der Schuh ist einfach große Klasse. Das kann man auch mal anerkennen. Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber fast jeder mit dem ich gesprochen habe und die helle Variante des 350er tatsächlich in der Hand oder am Fuß hatte ist begeistert. Dass der Yeezy Boost 350 eingeschlagen ist wie eine Bombe ist kein Wunder, dass er aber auch bei den schärfsten Kritikern so gut angekommen ist überrascht mich schon ein wenig. Zumal das Geschrei über den vermeintlichen ‚Roshe-Run-Rip-Off‘ oder ‚Hausschuh‘ am Anfang groß war.

Adidas_Yeezy_Boost_350_Pirate_Black_02

Den hellen Colorway hätte ich gerne mitgenommen, konnte aber leider nicht zuschlagen weil ich zur Release-Zeit vorm Traualtar stand. Meine Frau hätte mir das Smartphone vermutlich übel genommen und nun muss halt der Schwarze daran glauben. Eigentlich bin ich kein Fan von Triple-All-Black-Krimskrams und bevorzuge die klassisch weiße Sohle, beim Yeezy Boost taugt es mir aber erstaunlich gut. Sie ist einfach so schön matt und wirkt, wie der ganze Schuh, verdammt hochwertig. Das Upper fühlt sich super an und die Verarbeitung ist (zumindest bei dem Paar das ich in der Hand hatte) ebenfalls Top.  Über den Komfort der Boost-Sohle muss man glaube ich keine Wort mehr verlieren.

Adidas_Yeezy_Boost_350_Pirate_Black_05

Bei Adidas wurde jetzt auch die offizielle und vollständige Storeliste veröffentlicht und neben den Consortium-Dealern wie Uebervart wird der 350er diesmal unter anderem auch bei  43einhalb und asphaltgold verkauft. Über die Mengen wird natürlich nicht gesprochen, aber es ist davon auszugehen, dass es nochmal deutlich mehr werden als beim Vorgänger. Finde ich gut, auch wenn er natürlich trotzdem sofort ausverkauft sein wird. Ich werde es auf jeden Fall online bei Adidas versuchen und bei 1-2 Raffles mitmischen.

Adidas_Yeezy_Boost_350_Pirate_Black_08Adidas_Yeezy_Boost_350_Pirate_Black_04 Adidas_Yeezy_Boost_350_Pirate_Black_07 Adidas_Yeezy_Boost_350_Pirate_Black_06 Adidas_Yeezy_Boost_350_Pirate_Black_03 Adidas_Yeezy_Boost_350_Pirate_Black_01

Vielen Dank an Daniel und Sebastian von Uebervart. Meinen Beitrag zum Besuch im Frankfurter  Store findet ihr hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.